Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

July 26 2017

phool
Reposted fromFlau Flau viapaket paket
phool
Reposted fromgruetze gruetze viapaket paket

July 23 2017

8705 076b 500
Reposted fromidiod idiod viaSirenensang Sirenensang
1933 0c27 500

engineer Karen Leadlay working on the analog computers in the space division of General Dynamics, 1964.

Reposted fromniedopalek niedopalek viapaket paket
phool
Reposted fromnaich naich viapsyentist psyentist
phool
phool
4134 5ed0 500

July 20 2017

phool

250.000 Asylbewerber klagen gegen Deutschland


Asylsuchende in Deutschland klagen massenweise gegen ihre Bescheide vom BAMF. Dies führt zu einer Überlastung der Verwaltungsgerichte. Laut einer Rechnung des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) sind derzeit mehr eine Viertel Million Gerichtsverfahren anhängig.

„Die Lage an den Verwaltungsgerichten ist dramatisch. Wir stoßen derzeit komplett an unsere Grenzen“, zitiert die WELT Robert Seegmüller, den Vorsitzenden des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter. Die Prozesskosten trägt der deutsche Steuerzahler.

Die Zahl von mehr als 250.000 Gerichtsverfahren wegen Asylentscheidungen des BAMFergibt sich aus einem Abgleich der Statistiken beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit Zahlen der EU-Behörde Eurostat.

Gerichte brechen zusammen, weil so viele Asylbewerber klagen

„Eine derartige Zahl an Verfahren kann die Verwaltungsgerichtsbarkeit auf Dauer nicht aushalten. Irgendwann bricht dann alles zusammen“, so Robert Seegmüller. Das sei wie bei einem Motor, den man in den roten Bereich fährt. Eine Zeitlang gehe es gut, aber nicht dauerhaft.

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter sagt, es fehlten Richter und Personal, teilweise aber auch Räume und IT-Kapazitäten. „Die Justizverwaltungen sind zwar gewillt aufzustocken, aber sie finden das dringend benötigte Personal immer schwerer.“

Bereits im Frühjahr hatte Seegmüller gewarnt, dass die Gerichte mit Klagen gegen Asylentscheidungen überschüttet werden. Das liege einerseits an der hohen Zahl der Entscheidungen und andererseits an der mangelhaften Qualität der Bescheide.

Reposted fromFreeminder23 Freeminder23

July 18 2017

phool
Reposted fromteijakool teijakool viapsyentist psyentist
phool
7707 04d2 500
Reposted fromteijakool teijakool viapsyentist psyentist
phool
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015
phool
1627 fa00 500
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015
phool
0452 a3b6
Reposted fromsosna sosna viagket gket

July 23 2017

phool
phool
4134 5ed0 500

July 20 2017

phool

250.000 Asylbewerber klagen gegen Deutschland


Asylsuchende in Deutschland klagen massenweise gegen ihre Bescheide vom BAMF. Dies führt zu einer Überlastung der Verwaltungsgerichte. Laut einer Rechnung des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) sind derzeit mehr eine Viertel Million Gerichtsverfahren anhängig.

„Die Lage an den Verwaltungsgerichten ist dramatisch. Wir stoßen derzeit komplett an unsere Grenzen“, zitiert die WELT Robert Seegmüller, den Vorsitzenden des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter. Die Prozesskosten trägt der deutsche Steuerzahler.

Die Zahl von mehr als 250.000 Gerichtsverfahren wegen Asylentscheidungen des BAMFergibt sich aus einem Abgleich der Statistiken beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) mit Zahlen der EU-Behörde Eurostat.

Gerichte brechen zusammen, weil so viele Asylbewerber klagen

„Eine derartige Zahl an Verfahren kann die Verwaltungsgerichtsbarkeit auf Dauer nicht aushalten. Irgendwann bricht dann alles zusammen“, so Robert Seegmüller. Das sei wie bei einem Motor, den man in den roten Bereich fährt. Eine Zeitlang gehe es gut, aber nicht dauerhaft.

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter sagt, es fehlten Richter und Personal, teilweise aber auch Räume und IT-Kapazitäten. „Die Justizverwaltungen sind zwar gewillt aufzustocken, aber sie finden das dringend benötigte Personal immer schwerer.“

Bereits im Frühjahr hatte Seegmüller gewarnt, dass die Gerichte mit Klagen gegen Asylentscheidungen überschüttet werden. Das liege einerseits an der hohen Zahl der Entscheidungen und andererseits an der mangelhaften Qualität der Bescheide.

Reposted fromFreeminder23 Freeminder23

July 18 2017

phool
Reposted fromteijakool teijakool viapsyentist psyentist
phool
7707 04d2 500
Reposted fromteijakool teijakool viapsyentist psyentist
phool
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015
phool
1627 fa00 500
Reposted fromlokrund2015 lokrund2015
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl